Gewichtsabnahme beim Pferd

Gewichtsabnahme beim Pferd

Der Sommer macht ihrem Pferd zu schaffen? Es nimmt trotz guter Versorgung mehr und mehr ab?

Wenn ihr Pferd trotz ausreichender Versorgung an Gras, gutem Heu, Stroh und einem angepassten Mineralfutter abnimmt, können vielfältige Ursachen in Frage kommen: ein Wurmbefall, Zahnprobleme, das Alter, eine Darmerkrankung, Stress oder auch eine Stoffwechselstörung.

Der Organismus zieht sich aus dem zugeführten Futter während der Verdauung lebenswichtige Vitamine, Aminosäuren und Mineralien. Dazu benötigt der Körper bestimmte Enzyme und ein System, das diese Enzyme steuert, produziert und zur Verfügung stellt. Diese Aufgabe übernehmen Hormone, die gleichfalls dafür sorgen, wenn ein Bedarf an Enzymen gedeckt ist und die Produktion eingestellt werden soll. Kann das System seiner Aufgabe nicht mehr einwandfrei nachkommen, können alle zugeführten Nährstoffe nur noch unzureichend verstoffwechselt bzw. verwertet werden – es liegt eine Stoffwechselstörung vor.

Ist der Darm instabil, können die zugeführten Nährstoffe gleichfalls nicht richtig aufgenommen werden, sie gelangen nicht mehr in ausreichender Menge dorthin wo sie gebraucht werden. Der gesamte Organismus ist extremen Belastungen ausgesetzt, sie beeinträchtigen das allgemeine Wohlbefinden. Ihr Pferd baut ab.

Aber auch eine Verwurmung oder Erkrankung der Leber bzw. des Darms sind Vorreiter, wenn das Pferd einfach nicht zunehmen will. Auch läßt mit zunehmendem Alter die Qualität der Zähne nach, es kann nicht mehr genug Heu fressen. Kommt Stress bei der Futteraufnahme dazu, belastet das zusätzlich. Die Folge ist eine angeschlagene Verdauung.

Sie brauchen Unterstützung?

Lassen sie sich beraten. Gemeinsam machen wir uns auf die Suche nach möglichen Faktoren. Sie erhalten Lösungen zur Behandlung und Vorsorge, damit ihr Pferd gut durch den Sommer kommt und für den Herbst/Winter gerüstet ist.