Gesunde Fütterung – wieso, weshalb, warum

Gesunde Fütterung - wieso, weshalb, warum

Im Laufe des Lebens verändern sich die Bedürfnisse Ihres Pferdes, Hundes oder Katze. Dabei haben die unterschiedlichsten Faktoren einen maßgeblichen Einfluss auf den Ernährungsbedarf.

Dazu gehören zum Beispiel das jeweilige Alter, die Rasse, die Haltungsbedingungen und natürlich die Befindlichkeiten, wie Krankheiten und Verhaltensauffälligkeiten. Aber auch die tägliche Bewegung bzw. das Training sind entscheidend und natürlich, wenn Ihr Tier trächtig ist oder säugt.

Findet dies keine Berücksichtigung, entsteht schnell eine unzureichende Energie- bzw. Nährstoffversorgung. Darunter leidet die körperliche Entwicklung und Leistungsfähigkeit, das Wohlbefinden und letztendlich die Gesundheit Ihres Tieres.

Fast 90 % der Erkrankungen sind fütterungsbedingt

Darunter die sogenannten Wohlstandskrankheiten in Form von

  • Blockaden, Muskelverspannungen, Übersäuerung
  • Futtermittel-Unverträglichkeiten und -Allergien
  • Ekzeme, Mauke
  • Übergewicht
  • EMS, Cushing, Diabetes
  • Kotwasser und Weiteres.

Undurchdringlicher Futterdschungel

Der Futterdschungel ist intransparent und fast undurchdringlich. Dabei wird der Futtermittelmarkt zunehmend größer und unübersichtlicher. Die Produkte locken mit allerlei Versprechungen auf der Verpackung. Der Blick auf die Zutatenliste verwirrt meist mehr als das sie aufklärt.

Sie stehen vor der Frage, was Ihr Tier wirklich benötigt, um gesund und optimal versorgt zu sein?

Erste Informationen zur Ernährungsberatung finden Sie hier. Für alles Weitere buchen Sie gleich Ihren Telefon-Wunschtermin über den Online-Terminkalender.