Fellmineralien-Analyse

 130,00 175,00

Auswahl zurücksetzen

Tiere werden im Laufe des Lebens immer wieder durch Umweltbelastungen, unausgewogene Fütterung und chemische Stoffe in ungünstiger Weise beeinflusst. Manchmal bestehen bereits längere Krankheitsprozesse und Ungleichgewichte, die in den Untersuchungen von Blut, Kot oder Urin unentdeckt bleiben.

Wie Krallen und Hufe speichert auch das Fellhaar längerfristig Informationen. In den Hornfäden zwischen den Aminosäuren (Hauptbestandteil des Fells) werden Mineralstoffe, Spurenelemente, Toxine und Schwermetalle eingebunden.

Was zeigt die Analyse?

Die Fellmineralien-Analyse gibt Aufschluss darüber, ob Fütterungsprobleme vorliegen, ein Mineralstoffmangel besteht und zusätzliche Nährstoffe für eine optimale Versorgung benötigt werden. Außerdem deckt die Untersuchung eventuelle Toxin- oder Schwermetallbelastungen auf und zeigt Ihnen an, ob der Stoffwechsel gezielt unterstützt werden kann.

Die Vorteile im Überblick

  • einfache Handhabung durch Haarentnahme
  • Sie erfahren, ob Probleme in der Fütterung vorliegen, um diese präventiv meiden zu können
  • Sie bekommen Mängel von Mineralstoffen und zusätzlichen Nährstoffen aufgezeigt
  • Sie können Toxin- und Schwermetallbelastungen identifizieren
  • Sie erhalten eine ideale diagnostische Basis zur Optimierung der Futterration bzw. weiteren Therapiemaßnahmen
  • besonders geeignet für Tiere mit Futtermittelunverträglichkeiten, Allergien, Magen- und Darmbeschwerden, Haut- und Fellstörungen, Gelenksbeschwerden, Fruchtbarkeitsproblemen

Welche Varianten gibt es?

Die Fellmineralien-Analyse gibt es in 2 Varianten. Sie können die Anzahl der zu untersuchende Elemente wählen.

Fellmineralien-Analyse 35 Elemente: 16 Mineralstoffe bzw. Spurenelemente und 19 toxische Elemente
Fellmineralien-Analyse 55 Elemente: 16 Mineralstoffe bzw. Spurenelemente und 39 toxische Elemente

Mineralstoffe (2): Calcium, Magnesium
Spurenelemente (14): Chrom, Eisen, Jod, Kobalt, Kupfer, Mangan, Molybdän, Selen, Vanadium, Zink, Bor, Germanium, Lithium, Strontium
toxische Elemente (19): Aluminium, Antimon, Arsen, Barium, Beryllium, Blei, Cadmium, Nickel, Palladium, Platin, Quecksilber, Silber, Thallium, Titan, Uran, Wismut, Wolfram, Zinn, Zirkonium
weitere toxische Elemente (20): Caesium, Cer, Dysporium, Erbium, Europium, Gadolinium, Gallium, Irdium, Lanthan, Lutetium, Praseodym, Rhenium, Rhodium, Ruthenium, Samarium, Tantal, Tellur, Thorium, Thullium, Ytterbium

Die Analyse beinhaltet

  • die Zusendung der Laborunterlagen an Sie
  • die Laborkosten (VetScreen)
  • die Auswertung
  • eine 15-minütige Erläuterung

Für eine Beratung und Behandlung darüber hinaus erfolgt eine gesonderte Abrechnung auf Basis der Huf und Pfote-Preisliste.

Informieren Sie sich im Anschluss an das Testergebnis über mögliche Maßnahmen, um Ihr Tier zu unterstützen. Hierfür stehen Ihnen die Ernährungsberatung und verschiedene Therapiemöglichkeiten zur Auswahl.

Wie ist der Ablauf?

Nach Bestellung bzw. Geldeingang erhalten Sie alle notwendigen Unterlagen von zugeschickt.

Sie entnehmen Ihren Tier einfach ein paar Fellhaare. Sie erhalten dazu eine genaue Ablaufbeschreibung. Abschließend legen Sie das Fellhaar-Tütchen zusammen mit dem Anforderungsantrag in den von Ihnen zu frankierenden Umschlag und ab geht die Post zum Labor VetScreen.

Nach Eingang der Probe dauert die Analysezeit ca. 14 Tage. Liegt mir die Testergebnis vor, melde ich mich umgehend.

Fellmineralien-Analyse

Sie haben Fragen?

Nutzen Sie die Möglichkeit eines kostenfreien Infogesprächs. Buchen Sie gleich Ihren Wunschtermin im Online-Terminkalender.

Foto: Max Anderson on Unsplash

Zusätzliche Information

Variante

35 Elemente, 35 Elemente Hund, 35 Elemente Katze, 35 Elemente Pferd, 55 Elemente, 55 Elemente Hund, 55 Elemente Katze, 55 Elemente Pferd