Stress bei Tieren

Stress bei Tieren
Foto: PerNaturam

Positiver Stress

Psychische und körperliche Stress-Situationen die punktuell auftreten, belasten kurzfristig den Organismus, doch sind sie meist keine Gefahr für die Gesundheit.

Im Gegenteil, positiver Stress (Eustress) kann positiv beeinflussen. Er macht vitaler und leistungsfähiger, lässt den Körper danach einfacher zur Ruhe kommen und schafft Ausgeglichenheit.

Dauerstress macht krank

Anders sieht es aus, wenn durch andauernde Krankheit oder unverhältnismäßige körperliche und geistige Belastung Stress zum Dauerstress wird. Dann macht Stress krank und hat z. B. direkte Auswirkung auf

  • das Verhalten
  • die Haut
  • das Immunsystem
  • das Hormonsystem
  • die Verdauung
  • die Muskulatur und
  • das Bindegewebe

Die Lösung . . .

Stress-Auslöser einfach abstellen. Doch leider lassen sich Stress-Situationen im Tieralltag nicht immer vermeiden, Beispiel Silvester. Für solche Situationen hilft die Natur über die stressige Zeit hinweg.

PerNaturam hat mein Wissen darüber erweitert.

Sie möchten Ihrem Tier den Stress erträglicher machen?

Buchen Sie gleich online Ihren kostenfreien Info-Telefontermin im Online-Terminkalender.