Wissen Sie schon, dass … normale Kuhmilch von Katzen nicht verdaut werden kann?

Wissen Sie schon, dass ... normale Kuhmilch von Katzen nicht verdaut werden kann?
Foto: Carolien van Oijen, Unsplash

Kuhmilch enthält Laktose, auch Milchzucker genannt. Es ist ein Zucker und natürlicher Milchbestandteil. Wenn der Darm zu wenig Laktase (ein Enzym) bildet besteht eine Laktoseintoleranz. Die Laktose kann dann kaum oder gar nicht verdaut werden.

Warum ist das so?

Katze besitzen von Geburt an eine Laktoseintoleranz. Sie leiden bei normaler Kuhmilch meist unter Verdauungsproblemen, die sich in Durchfall äußern können.

Wie es richtig geht

Katzen kommen gut ohne Milch aus, Wasser zum Trinken reicht ihnen völlig. Und wenn Sie ihr trotzdem welche anbieten möchten, nehmen Sie laktosefreie Katzenmilch oder die der Ziege, sie enthält von Natur aus keine Laktose.